Alexander Hammouda

Labor

Neben dem hausärztlichen Standardlabor biete ich in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Labordienstleistern spezielle Analysen an, welche auch als Basis für weiterführende Behandlungen in der Praxis (z.B. Infusionstherapie, Darmsymbioselenkung, natürliche Hormontherapie) dienen.

Ganzmed-Muc, Hausartz
Vitalstoffanalyse
Durch eine Vitalstoffanalyse wird Ihr individueller Mikronährstoff-Mehrbedarf (Vitalstoffe) ermittelt. Sie erfahren, was zur unzureichenden Mikronährstoffversorgung Ihres Körpers führen kann und erhalten auf der Grundlage Ihrer Analyse eine individuelle Mikronährstofftherapie

Durch eine Vitalstoffanalyse wird Ihr individueller Mikronährstoff-Mehrbedarf (Vitalstoffe) ermittelt. Sie erfahren, was zur unzureichenden Mikronährstoffversorgung Ihres Körpers führen kann und erhalten auf der Grundlage Ihrer Analyse eine individuelle Mikronährstofftherapie

Infusionstherapie und Orthomolekulare Medizin

Neurotransmittertest
Höher, schneller, weiter - mit zunehmenden Anforderungen in unserem beruflichen und privaten Alltag werden stressassoziierte Krankheiten immer häufiger.  Die Notwendigkeit von Ruhephasen und innerer Einkehr, welche für unsere Resilienz und Regenerationsfähigkeit essenziell sind, kommt häufig viel zu kurz. Die Folge: stressassoziierte Erkrankungen wie psychische und physische Erschöpfung, Burn-out-Syndrom oder CFS (Chronic Fatigue Syndrom), die auf eine mangelnde oder gar fehlende Selbstregulationsfunktion des Organismus hinweisen. Der sog. Neurotransmittertest ist eine laborchemische Methode, um Mängel an Botenstoffen nachzuweisen und Wege zu finden, mittels gezielter Substitution (z.B. Infusionstherapie) die leeren Depots zu füllen.
Darmfloraanalyse
Im Rahmen der Stuhldiagnostik erfolgt eine Analyse Ihres Mikrobioms - der Darmkeime, die in einem gesunden Darm mit Ihnen in friedlicher Koexistenz leben. Gerät das Mikrobiom aus dem Gleichgewicht, kann es zur bakteriellen Fehlbesiedelung, der sog. Dysbiose, kommen. Diese kann mithilfe einer Sequenzierung isolierter Bakterien-DNA aus Stuhlproben nachgewiesen werden. Auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse erfolgt eine Auswertung und Zusammenstellung geeigneter Therapiemaßnahmen. Zudem können Aussagen über die Bakterienvielfalt in Ihrem Darm getroffen werden. Hier gilt: je höher die Diversität, desto besser. Auch für die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien können wichtige Rückschlüsse gezogen werden.
Hormondiagnostik im Speichel